Suchen und filtern

Klavier-Highlight: Chopin, Brahms, Liszt und Tausig

Menachem Har-Zahav

Datum:
Samstag 16.03.2024, 17:00 Uhr bis Freitag 13.12.2024, 18:35 Uhr
Veranstalter:
Tim Weston, Weston Musikmanagement
Ort:
Apostelkirche Velbert-Mitte, Wichernstr. 1, 42549 Velbert
0
Preis:
15 Euro, Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre nur 1 Euro, Begleitung 7,50 (max. 2 Personen pro Familie) € Link zum Vorverkauf

Der amerikanische Klaviervirtuose Menachem Har-Zahav gastiert am Samstag, dem 16. März um 17 Uhr in der Velberter Apostelkirche (Wichernstraße 1). Als erfahrener Bühnenkünstler kann dieser Pianist auf über eintausend öffentliche Auftritte zurückschauen und weiß Freunde virtuoser und ausdrucksstarker Klaviermusik regelmäßig zu begeistern. Er präsentiert in dieser Saison einen abwechslungsreichen Querschnitt durch die Klavierliteratur der Romantik mit Werken von Frédéric Chopin, Johannes Brahms, Franz Liszt und dem Liszt-Schüler Carl Tausig, nach dessem Stück „Das Geisterschiff“ dieses Programm benannt ist.

 

Carl Tausig war ein polnischer Klaviervirtuose, Komponist und Pädagoge und in pianistischer Hinsicht Liszts bedeutendster Schüler. Im Jahr 1871 verstarb er im jungen Alter von 29 Jahren und obwohl er schon zu Lebzeiten einen legendären Ruf hatte, sind seine Kompositionen leider in Vergessenheit geraten. Menachem Har-Zahav möchte in seinem aktuellen Programm an diesen besonderen Künstler erinnern. Eingebettet sind diese für viele Zuhörer neuen Werke in viele bekannte und beliebte Kompositionen von Chopin, Brahms und Liszt.

 

Menachem Har-Zahavs Interpretationen werden immer wieder mit ausgezeichneten Rezensionen belohnt. Die Westfälischen Nachrichten z.B. berichteten von „einer bemerkenswerten, formvollendeten Darbietung, wie man sie nicht oft erlebt“ und die NRZ beurteilte ihn als „perfekten romantischen Virtuosen, technisch brillant, ausdrucksstark, sensibel ohne falsche Sentimentalität“. Seiner musikalischen Aussagekraft und seiner „ans Wahnwitzige reichenden Technik“ verdankt er die Bezeichnung als Weltklassepianist. Dabei ist die Virtuosität nie Selbstzweck, sondern sie wird eingesetzt, um transparente und nuancierte Klangbilder im Dienste der Musik zu schaffen.

 

Menachem Har-Zahav hat in den USA Klavier studiert und nach dem Abschluss als Master in Piano Performance Lehraufträge an Hochschulen in den USA angenommen. Er verbrachte anschließend drei Jahre in England für weitere Studien. Inzwischen lebt er seit einigen Jahren in Deutschland und widmet sich ganz dem Konzertieren. Seine zahlreichen Gastspiele führten ihn bereits u.a. in die Tonhalle Düsseldorf, den Gasteig München und die Laeiszhalle Hamburg.

 

Eintritt für Kinder und Jugendliche nur 1 Euro – Begleitung halber Preis

 

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren zahlen zu Menachem Har-Zahavs Konzerten einen stark reduzierten Eintrittspreis von nur einem Euro. Gleichzeitig erhalten bis zu zwei begleitende Erwachsene pro Familie Karten zum halben Preis. Dahinter steht sein Wunsch, gerade der Jugend und Familien einen Anreiz zu geben und zu ermöglichen, klassische Konzerte zu besuchen. Er selbst sagt dazu: „Ich finde es schade, dass so viele Kinder und Jugendliche klassische Musik als altmodisch und langweilig ansehen. Ich möchte ihnen die Gelegenheit bieten, zu erleben, dass Komponisten durch die musikalischen Epochen hinweg spannende Musik geschrieben haben, die auch heute noch mitreißt. Die Liebe zur klassischen Musik darf nicht aussterben!“

Stadt Velbert
Stadtverwaltung
Thomasstr. 1, 42551 Velbert

Tel.: 02051/26-0 (Zentrale)
Fax: 02051/26-25 99

E-Mail: stadt@velbert.de
De-Mail: stadt@velbert.de-mail.de